Körperformung nach der Adipositas

[Toplam: 1 Ortalama: 5]

Körperformung nach der Adipositas

Die Weltgesundheitsbehörde hat durch Recherchen festgestellt, dass über 600 Millionen Menschen über 18 Jahren an Adipositas leiden. Es ist bekannt, dass 13% der Weltbevölkerung, um genauer zu sein 15% der Männer sowie 11% der Frauen auf der Welt, von Adipositas betroffen sind. Außerdem hat sich die Adipositas auf er Welt nach 1980 verdoppelt.

Die benötigten ästhetischen Operationen nach dem extremen Gewichtsverlust aufgrund der Adipositas Chirurgie (post-bariatrische Chirurgie)

Die Adipositas, die in der Bevölkerung als Fettleibigkeit (starkes Übergewicht) bekannt ist, ist ein Gesundheitsproblem unseres Zeitalters, was unbedingt behandelt werden muss.
Um festzustellen, ob eine Person von Adipositas betroffen ist oder nicht, wird der Wert des Body Mass Index (BMI) genommen für eine Berechnung. Hierbei werden die Referenzwerte, die Weltgesundheitsbehörde festgelegt hat, in Betracht gezogen
Der Body Mass Index wird berechnet, indem das Körpergewicht der Person, durch das Quadrat der Körpergröße dividiert wird. Das erzielte Resultat ermöglicht die Diagnose der Adipositas sowie seinen Grad.

Die Klassifizierung der Resultate, die nach dem Berechnen des Body Mass Index erhalten wurden:

0 – 18,4: Untergewichtig
18,5 – 24,9: Normalgewicht (Es zeigt an, dass Sie Normalgewicht bei Ihrer Körpergröße haben. Das momentane Gewicht sollte gehalten werden.)
25 – 29,9: Übergewicht (Im Vergleich zur Körpergröße ist das Gewicht zu viel. Wenn nicht die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, kann der Zustand bis zur Adipositas fortschreiten.)
30 -34,9: Adipositas 1. Grades (Im Vergleich zur Körpergröβe ist das Gewicht zu viel, Sie befinden sich in der Adipositas-Klassifizierung. Falls nicht die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, ist es ein risikoreicher Zustand in Sachen Bluthochdruck, Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten. Sie sollten sofort unter ärztlicher Kontrolle, gemäβ dem Programm Ihres Ernährungsberaters auf Ihr ideales Normalgewicht kommen. Ansonsten kann die Adipositas-Chirurgie also die bariatrische Chirurgie in Betracht gezogen werden.)
35 -40: Adipositas 2. Grades
40: Morbide Adipositas 3. Grades (lebensgefährlicher Zustand)
50: Super Adipositas
60: Super super Adipositas

Gemäß der Region, wo sich das Fett ansammelt, gibt es zwei Arten von Adipositas.

1)BIRNENFÖRMIGE ADIPOSITAS: Das Fett sammelt sich vorranging in den Hüften an.
2)APFELFÖRMIGE ADIPOSITAS: Da das Fett sich mehr in der Bauch- und Taillenregion und um die Organe herum ansammelt, ist die apfelförmige Adipositas die risikoreichste Form der Adipositas.
Bei Personen mit Adipositas (Starkem Übergewicht) ist Liposuktion, wie bereits bekannt, keine Option für einen Gewichtsverlust. Die Liposuktion ist eine Methode der Formung, die an Regionen, wo eine übermäßige regionale Fettansammlung auftritt, angewandt wird und angewandt wird, damit der Körper wohl proportioniert ist.

  • Wenn der BMI (Body Mass Index) höher als 30 ist
  • Wenn Krankheiten oder Beschwerden aufgrund der Adipositas, wie z.B. Diabetes, Bluthochdruck, Leberverfettung Schnarchen o.ä. auftreten.
  • Wenn Sie nicht abhängig von Medikamenten, Alkohol oder Drogen sind.
  • Wenn Sie nicht aktuell an Krebs oder Leberzirrhose Leiden.
  • Wenn Sie kardiologisch keine Herzinsuffizienz haben, innerhalb des letzten Jahres keinen Herzinfarkt hatten sind Sie ein geeigneter Patient für die Adipositas Chirurgie.

Von erfahrenen Chirurgen wird vor der Operation eine detaillierte Bewertung gemacht und nachdem die Operationsmethode festgelegt wurde (Schlauchmagen, gastrischer Bypass, usw.), wird die Operation der Adipositas-Chirurgie durchgeführt.
Ein Teil der Patienten wenden sich aufgrund der aufgetretenen Deformationen an ihrem Körper nach dem Gewichtsverlust an plastische Chirurgen. Genau wie die Kleidung, die die Patienten vor der Operation tragen zu weit sein wird, wird auch die Haut erschlaffen und hängen, die sich über Jahre aufgrund der Adipositas geweitet hat.

Welches sind die ästhetischen Operationen, die nach einer Adipositas Chirurgie (post-bariatrischen Chirurgie) durchgeführt werden können?

Die ästhetischen Operationen, die nach einem übermäßigen Gewichtsverlust durchgeführt werden müssen, können je nach Bedarf des Patienten in mehreren Operationen einzeln angegangen werden oder auch in kombinierter Weise in einer einzigen Sitzung.

  • Ästhetische Operationen, die in der Bauch- und Brustregion zusammen durchgeführt werden

Die Operationen an der Bauchregion können sowohl als alleinige Bauchstraffung durchgeführt werden oder es kann auch eine 360 Grad Body Lift Operation (Körperstraffung) durchgeführt werden, wenn es auch Erschlaffungen an der Taille oder über der Hüfte gibt.
Brustästhetische Operationen wie Brustvergrößerungen (Brustvergrößerungen), Brustformungen (Busenformungen), Bruststraffungen (Busenstraffungen) sowie Brustvergrößerungen mit Silikonprothesen werden öfters mit Bauchoperationen kombiniert.
Bei Männern hingegen werden einige ästhetische Operationen durchgeführt, um Probleme wie das Hängen der Brust oder, je nach Schweregrad, die Gynäkomastie (Wachsen der Brust beim Mann) zu beheben. Die Gynäkomastie-Operation sowie die Straffung der Brusthaut können mit Bauchoperationen kombiniert werden.

  • • Operationen, die beim Hängen und bei Erschlaffungen in den Regionen am Arm und Bein durchgeführt werden

Bei Operationen, die generell bei überschüssiger Haut sowie beim Hängen durchgeführt werden, wird Richtung Achselhöhlen sowie Schambein die überschüssige Haut entfernt und gestrafft. Aber bei Patienten, bei denen die Haut übermäßig hängt, können die Straffungen in senkrechter und waagerechter Form an den Armen und Beinen in einer Sitzung gemacht werden.

  • Operationen, die zusammen mit Hängen im Genitalbereich, sowie entstandenen Deformationen im Gesicht und am Hals durchgeführt werden

Der Zustand, dass der Genitalbereich bei Männern und Frauen nach einem Gewichtsverlust hängt und sich von innen entleert, ist eine sehr häufige Beschwerde. Hiergegen kann die Haut gestrafft werden und um die Ästhetik im Genitalbereich wieder zu gewährleisten, können Fettinjektionen durchgeführt werden. Im Gesichts- und Halsbereich können Eingriffe und Anwendungen wie Straffungen, fraktionelle Laserbehandlungen, Fettinjektionen, Operationen am Ober- und Unterlid (Blepharoplastik), Anheben der Augenbrauen, Stirnstraffungen sowie Vaser Liposuktion Anwendungen am Kinnbereich durchgeführt werden.
Gemäß den Bedürfnissen, Wünschen, dem sozialen Status sowie seinem Beruf, können die Rangfolge sowie die Operationskombination geändert werden.

Welches sind die Schäden der Adipositas auf die Gesundheit?

Die Adipositas, also der Zustand schwer übergewichtig zu sein, stellt an sich schon rein optisch ein schwerwiegendes Problem dar. Die Adipositas kann bei betroffenen Personen eine Reihe von psychischen Problemen auslösen und kann sogar dazu führen, dass kein Selbstbewusstsein vorhanden ist. Die Adipositas kann eine Reihe von Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheiten, Polioobersyndrom, hohen Cholesterinspiegel, Schlafapnoe, degenerative Gelenkerkrankungen sowie Kreislauferkrankungen verursachen. Deshalb sollte die Adipositas bei einem Body Mass Index von 40 oder bei begleitenden Erkrankungen ab einem Wert von 35 behandelt werden. Vor dem chirurgischen Eingriff bei der Adipositas, wird das Ausprobieren von Abnehm-Methoden wie Diät, Sport sowie Medikamenteneinnahme empfohlen. Wenn langfristig keine Resultate erzielt werden, obwohl diese Therapien ausprobiert werden, sollte chirurgisch eingegriffen werden. Nachdem der Zustand des Patienten bewertet wurde, wird von Spezialisten eine der Methoden der Adipositas Operation wie gastrischer Bypass, Schlauchmagen oder Magenband angewandt.

Was für Veränderungen treten im Körper nach der Adipositas Chirurgie auf?

Nach der Adipositas Operationen fangen die Patienten an, sehr schnell Gewicht zu verlieren. Da das Gewicht sehr schnell verloren und in sehr hohen Mengen verloren wird, leert sich das Innere der Haut und es kann ein exzessiver Hautüberschuss entstehen. Es führt zu Deformationen am Körper. Diese Probleme treten für gewöhnlich an den Armen, Brüsten, neben den Brüsten, am Bauch, neben dem Bauch, den Beinen und den Innenseiten der Schenkel auf. Und auch die Po-Region wird zunehmend flacher und breiter.

Wann kann eine Körperformung nach einer Adipositas Chirurgie durchgeführt werden?

Damit der Körper neu geformt werden kann, muss der Prozess der Gewichtsabnahme beendet werden. Dies kann von Patient zu Patient anders sein. Der Prozess der Gewichtsabnahme wird generell in 1.5-2 Jahren abgeschlossen. Diese Zeitspanne legen der Ernährungsberater sowie der Chirurg, die den Patienten behandeln, zusammen fest. Erst nachdem die Gewichtsabnahme stoppt, kann eine Körperformung durchgeführt werden.

Wie wird der Körper nach der Adipositas Chirurgie geformt?

Die Körperformung, die an Patienten durch die plastische Chirurgie durchgeführt wird, die eine Adipositas Operation hatten, werden phasenweise und in Teilen detailliert geplant. Da die Arme, die Brust, die Regionen neben der Brust sowie der obere Rückenbereich den Oberkörper darstellen, können sie in diesem Kontext zusammen angenommen und operiert werden. Da der Bauch, der unteren Rückenbereich, der Schamregion und die Beine als Unterkörper bezeichnet werden, werden sie in diesem Kontext zusammen bewertet und operiert. Bei manchen Patienten können auch Bereiche im Gesicht oder Hals Deformationen aufweisen, deshalb könnte es notwendig sein, dass die Gesichts- und Halsregion separat geformt werden müssen. Bevor die Patienten sich diesen Operationen unterziehen, werden sie von ihrem Arzt in bestimmten Themen informiert. Es wird die Information geben, dass nach der Operation permanente Narben entstehen werden. Weiterhin wird informiert, dass später, je nach Genesung des Patienten, Revisionsoperationen durchgeführt werden müssen, da bei Operationen zur Körperformung nach der Adipositas Chirurgiegroβe und schwierige Eingriffe vorgenommen werden. Bei der Körperformung nach der Adipositas Chirurgie wird überschüssige Haut entfernt und es wird wieder Fülle an Körperregionen gewährleistet, die ihre Fülle verloren haben und wo sich die Haut geleert hat.

Brustregion

Die hängende Brust nach einer Gewichtsabnahme bei Frauen, wird einer Bruststraffung unterzogen. Für diesen Eingriff kann sowohl das eigene Gewebe der Patientin oder ein Implantat benutzt werden. Bei Männern wird das hängende und überschüssige Gewebe an der Brust sowie die Haut in der Nachbarregion der Brust entfernt und die Formung abgeschlossen.

Armregion

Nach dem Abnehmen kann die Haut im Unterarm von den Achselhöhlen bis zum Ellenbogen hängen. Um dieses Hängende Gewebe am Arm zu straffen, kann eine Armstraffung oder eine Liposuktion gemacht werden.

Bauch- und Schamregion

Nach dem Abnehmen können am Bauch und in der Schamregion Erschlaffungen und Deformitäten im sehr großen Ausmaß entstehen. Die überschüssige Haut am Bauch wird entfernt, der Bauchnabel wird neu geformt, der Bauch wird gestrafft und flach gemacht. Die hängende Haut in der Schamgegend wird entfernt und neu geformt.

Beinregion

Vor allem im Innenbein kann die Haut im großen Ausmaß hängen und mit dem Entfernen der überschüssigen Haut wird die Formung durchgeführt.

Rückenregion

Nach dem Abnehmen kann im Rückenbereich die Haut hängen und es können Falten entstehen. Die überschüssige Haut wird entfernt und die Falten werden ausgebessert. Und die Kuhle im Rücken wird geformt.

Autor: Doç. Dr. Erdem Güven
Wir schreiben über unsere Patienten.

Schreibe einen Kommentar