[Toplam: 0 Ortalama: 0]

Brustverkleinerung / Busenverkleinerung

Wenn von der funktionellen Seite her betrachtet, sind Brustverkleinerungen (Busenverkleinerungen) eines der wichtigsten Operationen der plastischen Chirurgie.

Wenn die Brüste zu groß sind, verhindert dieser Zustand sehr die Adaptation ins soziale Leben. Dies führt vor allem dazu, dass die betroffenen Personen dicker aussehen, nicht die Kleidung tragen können, die sie möchten sowie zu Schwierigkeiten bei der Adaptation ins tägliche Leben. Ein weiteres Problem von großen Brüsten sind die Deformationen am Skelet, die es verursacht. Bei unseren Patientinnen treten vor allem Verkrümmungen am Hals Wirbel, eine vorgebeugte Haltung, Schmerzen im Nackenbereich, Schmerzen in den Schultern und andere Symptome auf.

Bei großen Brüsten treten ebenfalls sehr häufig übermäßiges Schwitzen, schlechte Gerüche unter der Brust, Hautirritationen sowie andere dermatologische Probleme auf. Um diese Probleme zu beseitigen, führen wir Operationen für eine Brustverkleinerung durch. Viele unserer Patientinnen kommen ganz ängstlich zu uns und manche schieben dies hinaus. Eine Brustverkleinerung ist viel weniger schmerzlos als angenommen, da die Brust ein Organ ist, die sich außerhalb des Körpers befindet, heilt viel schneller und ist eines der Operationen, wonach man sehr schnell ins soziale Leben wieder adaptiert.

Mit einer sorgfältigen Verkleinerung und Operation, können die Patientinnen nach einer Ruhephase von 3-4 Tagen wieder getrost in ihr tägliches Leben zurückkehren. Bei Patientinnen, bei denen die Brust bis in den Rücken hineinwächst, kann man in Kombination mit einer Brustverkleinerung auch eine Liposuktion durchführen, wobei die bis in den Rücken reichenden Ansätze der Brust entfernt werden, die Brust verkleinert sowie die vielen Hautlappen unter der Brust stark reduziert werden.

Brustverkleinerungen dieser Art verbessern auf ernsthafte Weise die Lebensqualität unserer Patientinnen auf funktionelle sowie ästhetische Weise.

Gründe für eine Brustverkleinerung

Frauen mit großen und hängenden Brüsten können aufgrund der schweren Last medizinische Indikationen wie Schulter- und Nackenschmerzen, Hautirritationen, Deformationen am Skelet sowie Probleme beim Atmen haben. Die Träger der BHs können auf der Schulter Spuren hinterlassen und sehr große Brüste können dazu führen, dass eine erwachsene Frau oder ein junges Mädchen in der Pubertät sehr schüchtern und in sich gekehrt sind.

Bei Frauen, bei denen die Brüste größer als normal sind, kann das tägliche Leben und die Aktivität beeinträchtigt werden. Der Erfolg in der Schule und im Beruf können beeinflusst werden, die betroffenen Personen können nicht gerade stehen und versuchen, mit den Schultern die Brüste zu verstecken. Aufgrund der Bewegungslosigkeit und weil kein Sport getrieben werden kann, beginnt die Gewichtszunahme und es entsteht ein Teufelskreislauf.

Schwere Brüste können zu Nackenschmerzen, Schulterschmerzen, Skelettdeformationen, Probleme beim gerade stehen sowie physischen Schmerzen, die die Ergonomie des Körpers und die Haltung schädigen, führen. Mit zunehmendem Alter und den Problemen, die mit der Osteoporose dazukommen, treten ebenfalls Skelettdeformationen auf. Des Weiteren kann es dazu führen, dass man dicker und breiter aussieht.

Im sozialen Leben führen große Brüste dazu, dass wir größere Kleidung als eigentlich für unseren Körper passend kaufen müssen. Wir müssen immer verkleinernde und hebende BHs tragen. Jede Aktivität erfordert, dass gemäß den großen Brüsten vorsichtig geplant und bewegt wird. Sie erschweren das Treiben von Sport. Durch das Schwitzen, können von Zeit zu Zeit unter der Brust Hautirritationen oder schlechte Gerüche auftreten. An diesen stellen können Hautpilze und Farbveränderungen auftreten.

Technisch gesehen, wird die Brustverkleinerung, die als ästhetische Brustverkleinerung bekannt ist, für Frauen, die sich im beschriebenen Zustand befinden, entworfen. Bei dieser Methode werden Fett, Brustgewebe sowie Haut von der Brust entfernt und die Brüste werden kleiner, leichter und straffer gemacht. Diese Methode kann außerdem den Umfang der Brust sowie die dunkle Haut, die die Brustwarze umgibt, verringern. Das Ziel ist es, der Frau kleinere, schöner geformte und zu, ihrem Körper passende Brüste zu schaffen. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihre Brüste verkleinern zu lassen, werden wir versuchen, Ihnen hier zu erklären, wann Ihnen der Eingriff helfen kann, wie der Eingriff durchgeführt wird und welche Ergebnisse Sie erwarten können. Es könnte sein, dass nicht alle Antworten auf Ihre Fragen hier vorhanden sind, da es bei der Brustverkleinerung verschiedene Aspekte gibt, die sich von Person zu Person ändern. Wenn es etwas gibt, was Sie bezüglich der Methode nicht verstehen oder neugierig sind, fragen Sie dies bitte Assoc. Prof. Dr. Erdem Güven. Er wird sehr glücklich darüber sein, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen somit behilflich zu sein.

Warum hängen große Brüste?

Meistens ist der Faktor das Erschlaffen und Absacken des Gewebes Richtung Boden aufgrund der Erdanziehung. Wenn hierzu noch Geburten kommen und das Stillen danach, wobei die Brüste noch größer werden und nach dem Abstillen das Verkleinern des Brustgewebes und das anschließende Erschlaffen der Haut, werden die Brüste noch hängender aussehen. Wenn dieser Vorgang sich einige Male wiederholt, erschlaffen die Brüste natürlicherweise noch mehr. Mit zunehmendem Alter, nimmt auch die Elastizität des Gewebes ab und aufgrund von hormonellen Gründen erschlafft auch das Brustgewebe. Bei einigen Personen, bei denen das Hängen in frühen Jahren auftritt, sind es meistens genetische Faktoren. Bei dieser Person tritt das Hängen aufgrund einer angeborenen Schwäche im Bindegewebe in der Brust und im Gewebe auf.

Gibt es brustverkleinernde Übungen?

Das Wachstum der Brust tritt meistes mit der Pubertät auf und geht bis in die 20’er Jahre weiter. Wenn das Wachstum abgeschlossen ist und die Größe der Brüste nicht mit Übergewicht in Zusammenhang steht, dann wird eine Brustverkleinerung nicht von selber geschehen.
Es ist nicht möglich, dass sich die Brust Sport oder anderen Übungen verkleinert, da die in Ihrer Brust das Gewebe hervorbringende Element, aus Fett und Brustgewebe besteht. In der Brust ist kein Muskelgewebe vorhanden. Da es außerhalb des Körpers geformt ist, hat die Brust kein Muskelgewebe. Muskelgewebe kann mit Sport vergrößert, verkleinert oder aufgebaut werden. In dieser Form ist es deshalb nicht möglich, die Brust durch Sportübungen zu verkleinern.

Techniken der Brustverkleinerung

Methoden der Brustverkleinerung ohne Operation. Wenn Sie vor allem ins Internet gucken, werden viele Methoden beschrieben. Es gibt viele Methoden mit verschiedenen Medikamenten, Medikamenten und Wasser zum Trinken sowie verschiedene pflanzliche Methoden.
Aber wenn Sie es genau betrachten, ist es nicht möglich, dass eine Frau mit großen Brüsten ihre Brüste nicht auf diese Weise verkleinern kann, da das Brustgewebe, welches das Innere der Brust formt, aufgrund von Hormonen wächst oder kleiner wird. Die Brüste, die während der Schwangerschaft größer werden, verkleinern sich auf diese Weise. Während der Schwangerschaft, füllt sich das hormonempfindliche Gewebe mit Milch, weshalb sich die Brust vergrößert. Wenn die Hormone nachlassen, kann sich die Brust wieder verkleinern. Darüber hinaus ist es nicht möglich, dass die Brust mit nicht-operativen verkleinert wird.

Techniken der Brustverkleinerung

In der Brust kann man die vorhandenen Grundzüge der überschüssigen Hautregion sehen. Mit der Entnahme des Brust- und Fettgewebes sowie der Platzierung der Brustwarze weiter oben, wird die neue Position gezeigt.

Meme ucu üzerindeki mevcut fazla deri orta kısımdan çıkarılarak azaltılır. Memeye tekrar şekil vermek için yan kısımlar birleştirilir. Memelere yeni kontür verilmesi ile daha dar, toparlanmış ve dikleştirilmiş bir görünüm sağlanır.

Die überschüssige Haut über der Brustwarze wird mittig entfernt und somit reduziert. Um die Brust neu zu formen, werden die Seiten zusammengefügt. Mit der neuen Kontur, haben die Brüste ein schmaleres, straffes und aufgerichtetes Aussehen.

Die Inzisionen an der Brustwarze, darunter und unter der Brustfalte heilen in ungefähr 6-12 Monaten ab und nehmen die Farbe des Gewebes an. Die Regionen verbleiben unter der täglichen Kleidung.
Kleinere Brüste, die sich in einer besseren Position befinden, werden sie besser fühlen lassen und Ihre Kleidung wird besser sitzen.

Wer sollte eine Brustverkleinerung machen lassen?

Eine Brustverkleinerung wird vielfach nicht nur als ein einfacher, Volumen verkleinernder Eingriff, sondern auch zur physischen Entspannung und ästhetischen Schönheit durchgeführt. Viele Frauen lassen diese Operation aufgrund von sehr großen und hängenden Brüsten, die die Bewegungen einschränken und physische Probleme mit sich bringen, durchführen.

In vielen Fällen wird eine Brustverkleinerung nicht durchgeführt, bevor die Brüste ihre Entwicklung ganz abgeschlossen haben; aber wenn die sehr großen Brüste ernsthafte physische Probleme verursachen, kann sie auch früher durchgeführt werden. Die besten Kandidatinnen sind Frauen, die die Prozedur verstanden haben und bezüglich der Ergebnisse realistische Erwartungen haben und reif genug sind um zu begreifen, wie dieser Eingriff durchgeführt wird. Eine Brustverkleinerung wird für Frauen, die in kurzer Zeit eine Schwangerschaft planen, nicht empfohlen. Nach dem Stillen kann dieser Eingriff auch 6 Monate nach dem Abstillen durchgeführt werden.

Eine Brustverkleinerung ist in der plastischen Chirurgie eine wichtige Operation und wird generell als eine funktionale Operation angenommen. Wenn es durch einen spezialisierten plastischen Chirurgen durchgeführt wird, ist es normalerweise sicher. Bei Frauen, die rauchen und die einen BMI über dem Normalwert haben, kann die Heilung länger als normal dauern. Diese Risiken können Sie verringern, indem sie sich an die Empfehlungen, die Ihnen Ihr Arzt vor der Operation und für danach gibt, halten.

Diese Methode wird je nach Größe der Brust mit verschiedenen Inzisionen gemacht. Dessen ungeachtet, können die Inzisionsstellen sehr leicht mit dem BH oder Badeanzug verdeckt werden (schwer heilende Inzisionen sind bei Raucherinnen weiter verbreitet). Ein zukünftiges Stillen kann durch schützende Techniken, durch welche die Milchdrüsen, die in die Brustwarzen führen, bewahrt werden, ermöglicht werden.

Wie verläuft der Prozess einer Operation für eine Brustverkleinerung?

1. Die Planung der Brustverkleinerung

Bei Ihrer ersten Untersuchung ist es wichtig, dass Sie offen mit Ihrem Chirurgen über Ihre Erwartungen sprechen und sich seine Empfehlungen genau anhören. Jede Patientin und jeder Arzt haben unterschiedliche Ansichten in Bezug auf die erwünschte Größe und Form der Brüste. Allerdings wird eine Größe, die zur Harmonie des Körpers sowie der Kleidung passt, als ideal angenommen.

Der Chirurg, der die Operation durchführen soll, wird die Brust untersuchen und Messungen durchführen. Auch wird er 3-D Aufnahmen Ihrer Brüste machen, die als Referenz während und nach der Operation dienen sollen. Ihr Arzt wird sie über Variablen, die den Eingriff beeinflussen werden, informieren. Unter diesen kann man das Alter, die Größe und Form der Brüste sowie den Zustand Ihrer Haut zählen. Er wird Sie auch darüber informieren, wo ungefähr die Brustwarze sowie die Umgebung positioniert werden wird. Während des Eingriffs, werden die Brüste angehoben werden und es wird versucht werden, Ihre Brustwarzen oberhalb der Brustfalte zu positionieren.

Ihr Chirurg wird Ihnen alle Risiken der Operation und die für Sie spezielle Planung detailliert erklären. Auch wird Ihr Arzt Ihnen die notwendigen Erklärungen bezüglich der Anästhesie, die er verwenden wird, dem Krankenhaus, wo der Eingriff stattfinden wird sowie den Preisen gibt.

2. Vorbereitung auf die Operation für eine Brustverkleinerung

Wenn Sie über 40 Jahre alt sind oder wegen der familiären Geschichte ein Risiko haben, kann Ihr Chirurg vor der Operation einen Ultraschall der Brüste oder eine Mammografie (röntgen der Brüste) fordern.

Zur Vorbereitung auf die Operation, werden Sie Anweisungen bezüglich der Ernährung und dem Zigarettenkonsum, der Einnahme von einigen Vitaminen und Medikamenten oder der Vermeidung von einigen Medikamenten erhalten. In einigen Fällen kann Ihnen Ihr Chirurg eine Diät empfehlen.

Während Sie Ihre Vorbereitungen machen, kann es hilfreich sein, wenn Sie jemanden finden, der Sie nach der Operation begleitet und Ihnen für 1-2 Tage behilflich ist.

3. Wo wird die Operation für eine Brustverkleinerung durchgeführt?

Eine Brustverkleinerung wird meistens in einem Krankenhaus mit guten Standards durchgeführt. Sie werden generell 1 Nacht im Krankenhaus verbringen. Die Operation selber kann 2 bis 4 Stunden dauern, aber in manchen Fällen kann sie noch länger dauern.

4. Art der Anästhesie

Eine Brustverkleinerung wird fast immer unter Vollnarkose gemacht. Während der gesamten Dauer der Operation werden Sie schlafen. Mit den geeigneten Schmerzmitteln können Ihre Schmerzen nach der Operation sehr leicht in den Griff bekommen werden.

5. Die Operation für eine Brustverkleinerung

Die Techniken für eine Brustverkleinerung sind zahlreich, aber die meist verbreitete Methode ist die, bei der um die Brustwarze herum, weiter nach unten führend und entlang der natürlichen Hautfalte eine Inzision in Form eines Ankers gemacht wird. Der Chirurg entfernt die das zu schlaffe und hängende Gewebe, das Fett und die Haut und wird in Blockform die Brustwarze und deren Umgebung nach oben ziehen und an den neuen Platz positionieren. Danach, um die neue Form der Brust zu formen, wird er das Gewebe an beiden Seiten der Brust formen und die Basis der Brust verkleinern. Somit wird er kompaktere und kleinere Brüste formen und gleichzeitig überschüssiges, was sich an den Seiten ausbreitet, entfernen. Falls nötig, kann bei manchen Patientinnen auch mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) überschüssiges Fett, welches Richtung Achselhöhlen reicht, entfernt werden. Wenn die Brüste sehr groß und hängend sind, dann kann es erforderlich sein, die Brustwarze sowie die Umgebung in Blockform nach oben zu ziehen und an einen Platz weiter oben zu positionieren. In diesem Fall wird die Brustwarze ästhetischer und straffer aussehen.

Bei den Operationen gibt es meistens keine sichtbaren Nähte. Alle Inzisionen werden durch Verkleben zusammengefügt und darüber wird ein spezielles, Hautfarbenes Pflaster geklebt. Diese Pflaster befinden sich an der Brustwarze, als senkrechte Linie nach unten sowie unterhalb der Brustfalte. In manchen Fällen können unterschiedliche Techniken angewandt werden, um die Inzision unterhalb der Brustfalte zu eliminieren. Wenn nur Fett entfernt werden muss, kann auch eine Fettabsaugung (Liposuktion) alleine durchgeführt werden um die Brust zu verkleinern, damit weniger Operationsnarben zurück bleiben (Brustverkleinerung ohne Narben und Inzisionen).

6. Nach der Operation

Nach der Operation werden Sie über den Bandagen einen Sport-BH tragen. Generell für 1 Tag lang nach der Operation, können kleine Silikonröhrchen (Drainage) an beide Brüste eingesetzt werden, um das Blut sowie die Gewebeflüssigkeit nach außen zu leiten.

Unsere Patientinnen berichten und generell, dass ihre Schmerzen innerhalb von 2-3 Tagen deutlich abnehmen und dass sie keinen Bedarf mehr für Schmerzmittel haben. Allerdings können Sie einige Tage leichte Schmerzen verspüren. Vor allen in den ersten 2-3 Tagen können diese Schmerzen zunehmen, wenn Sie umhergehen oder husten. Um Ihre Schmerzen zu lindern, wird Ihnen Ihr Chirurg Schmerzmittel aus 2 Gruppen empfehlen.

Die Bandagen werden einige Tage nach der Operation abgenommen, aber bis die Schwellungen zurückgehen, sollten Sie 4-6 weiter einen Sport-BH tragen. Die Pflaster können innerhalb von 1-2 Wochen abgemacht werden. Da es keine Nähte gibt, müssen auch keine Fäden gezogen werden. Generell erlauben wir unseren Patientinnen, ungefähr 3 Tage nach der Brustverkleinerung zu duschen.

Wenn nach der Operation, die Haut auf Ihrer Brust austrocknet, können Sie ein paar Mal am Tag eine Feuchtigkeitscreme auftragen, aber Sie sollten darauf achten, die Region mit den Pflastern trocken zu halten.

Während der ersten Menstruation nach Operation, können die Schwellungen und Schmerzen en bisschen mehr als sonst auftreten. Aufgrund der Schwellungen nach der Operation, können Sie an Ihren Brustwarzen und auf der Brusthaut einen Empfindungsverlust haben. Dieser Zustand verschwindet meistens nach 6 Wochen und alle Ihre Empfindungen kehren wieder zurück.

7. Normalisierung

Auch wenn Sie innerhalb von einem Tag aufstehen können, sollten Sie es drei oder vier Wochen lang vermeiden, schwer zu heben oder schwere Sachen zu schieben.

Damit Sie Ihrem täglichen Leben nachgehen können, wird Ihnen Ihr Chirurg detaillierte Anweisungen geben. Die meisten Frauen können zu ihrer Arbeit (falls es keine körperlich schwere und anstrengende Arbeit ist) und zu ihren sozialen Aktivitäten nach 7-10 Tagen zurückkehren. 1-2 Wochen lang werden Sie wenig Kraft haben und bis Sie Ihr altes Energielevel wieder zurückerlangen, sollten Sie Ihre sportlichen Aktivitäten mit Hinlegen, Beugen und Schwimmen begrenzen. Für die Unterstützung werden Sie weiter einen Sport-BH benötigen.

Da Geschlechtsverkehr dazu führen wird, dass die Schnittstellen anschwellen, ist es empfehlenswert, wenn Sie 2-3 Wochen sexuellen Handlungen fernbleiben. In den ersten 6 Wochen sollten Sie Ihre Brüste außer sehr feinen Berührungen von jeglichem Kontakt fernhalten.

Es ist völlig normal, dass von der Operationsfläche etwas Flüssigkeit dringt oder es zur Krustenbildung kommt.

8. Ihr neues Aussehen

Obwohl innerhalb der ersten Wochen die meisten Schwellungen und Blutergüsse verschwinden werden, kann es zwischen 6-12 Monate dauern, bis die neue Form Ihrer Brüste ganz erreicht ist. Auch hiernach können die Brüste aufgrund von hormonellen Veränderungen, Gewichtsschwankungen sowie als Reaktion zu einer Schwangerschaft eine Veränderung zeigen.

Ihr Chirurg wird eine spezielle Therapie anwenden, damit die Inzisionen von der Operation noch weniger sichtbar sind. Es sollte trotzdem erwähnt werden, dass die Inzisionsstellen in den ersten Monaten gerötet sein können, aber dass sie nach der Genesungsphase meistens nur noch als dünne weiße Striche zurückbleiben.

Innerhalb aller Methoden in der plastischen Chirurgie ist der Eingriff der Brustverkleinerung die Methode, die das Image des Körpers am schnellsten verändert. Die Balance zwischen dem Unter- und Oberkörper wird verbessert und die Harmonie und Ästhetik des Körpers wird besser. Sie werden die Probleme einer großen Brust loswerden, Ihr Körper wird proportionierter sein und Ihre Kleidung wird besser an Ihrem Körper sitzen.

Auch wenn Sie diese Veränderungen wirklich wünschen, brauchen Sie und Ihr Umfeld etwas Zeit, sich an Ihr neues Image zu gewöhnen. Seien Sie sich selber und allen anderen gegenüber etwas geduldig.

Preise für die Brustverkleinerung

Die grundlegenden Faktoren, die bei der Brustverkleinerung den Preis bestimmen, sind das Krankenhaus, wo die Operation durchgeführt wird, die Dauer der Operation, die Erwartungen der Patientin sowie das Finden eines Krankenhauses, welches diese Erwartungen erfüllt. Vor allem bei Brustverkleinerungen von sehr großen Brüsten, kann die Verkleinerung etwas länger dauern und in Zusammenhang damit, können die Krankenhauskosten steigen.
Brustverkleinerungen werden generell als funktionelle Operationen beschrieben. Da die Brüste die täglichen Funktionen verhindern, indem sie so groß sind, dass sie die Bewegungen einschränken und dazu führen, dass die gewünschte Kleidung nicht angezogen werden kann, erzeugen sie funktionelle Störungen, indem unsere Patientin sich nicht ins soziale Leben adaptieren kann und auch aus ästhetischer Sicht, führen große Brüste dazu, dass unsere Patientinnen dicker aussehen.
Deshalb sind Brustverkleinerungen eine der Operationen, die bei der betroffenen Person sowohl funktionell wie auch ästhetisch für eine Verbesserung sorgen.

Sık Sorulan Sorular ve Cevapları

Operationen für eine Brustverkleinerung werden in Krankenhäusern durchgeführt, wonach man im Krankenhaus übernachten muss. Die generelle Operationsdauer beträgt zwischen 3-4 Stunden, wonach die exakte Dauer von der Größe der Brust und auch den Eigenschaften der Patientin abhängt. Unsere Patientinnen bleiben generell eine Nacht im Krankenhaus und werden am nächsten Tag nach Hause entlassen.
Ich platziere sehr oft bei den Patientinnen eine Vorrichtung, die Drainage genannt wird und welches die Gewebeflüssigkeiten, die sich ansammeln können, nach außen leiten und entferne diese, bevor die Patientin entlassen wird. Nach einer Ruhephase von 3-4 Tagen können unsere Patientinnen mit Leichtigkeit an ihre Arbeit sowie ihr tägliches Leben zurückkehren.
Die Anwendung, die wir bei der Operation machen, das Anheben der Brustwarze, die nach unten hängt, ins Zentrum der neuen Brust. Also wir positionieren die Brustwarze mit dem Brustgewebe zusammen weiter nach oben. Wir entfernen nicht die Brustwarze und setzen sie nicht wieder neu ein. Auch erzielen wir eine Verkleinerung der Brust, indem der hängende Teil der Brust unten entfernt wird.
Bei Patientinnen, bei denen die untere Brustfalte bis in den Rücken reicht, führen wir an den Seiten eine Liposuktion durch und sorgen dafür, dass die Brust schöner aussieht und dass die Falte, die in den Rücken reicht, eliminiert wird. Somit können unsere Patientinnen den Eingriff der Brustverkleinerung auch nach der Operation durchführen.

Eine Brustverkleinerung ist eine Operation, die ab Beginn der Pubertät bei Patientinnen durchgeführt wird, deren Brüste übermäßig groß sind. Eine Brustverkleinerung wird vor allem von Frauen bevorzugt, deren BH Cup-Größe C oder größer ist.
Schlanke Frauen, die große Brüste haben, sehen dicker aus als sie sind. Deshalb werden Brustverkleinerungen durchgeführt, um dieses übergewichtige Aussehen loszuwerden. Auch bei Patientinnen, deren Brust während der Schwangerschaft gewachsen ist aber nach der Schwangerschaft keine ausreichende Verkleinerung auftritt, können wir eine Brustverkleinerung vornehmen.
Auch kann bei Patientinnen, deren Brüste groß und füllig sind, schwer sind, deren Brustwarzen ihre Position nach unten verlagert haben, deren Brustwarzen sich an unterschiedlichen Positionen befinden, die asymmetrisch aussehende Brustwarzen haben, deren eine Brust sehr groß und die andere klein ist oder es zwischen den beiden Brüsten eine ernsthafte Asymmetrie der Fall ist, eine Brustverkleinerung durchgeführt werden.

Nach dem Eingriff, verbringen die Patientinnen generell 1 Nacht im Krankenhaus. An Ihren Brüsten oder drum herum, können 1 oder 2 Wochen leichte Blutergüsse oder Schwellungen der Fall sein. Die Schwellungen in der Brust können noch einige Wochen anhalten. Sie können Ihrer täglichen Arbeit innerhalb von 1-2 Tagen wieder mit Leichtigkeit nachgehen. Allerdings sollten Sie 3-4 Wochen lang nach der Operation schwere sportliche Tätigkeiten meiden.

Sie einige Tage Schmerzen haben, aber dennoch stört das die Mehrzahl unserer Patientinnen nicht. Nach der Operation wird man Ihnen sowieso Schmerzmittel verschreiben, die Ihre Schmerzen sehr verringern werden.

Ihr erster Besuch wird gewöhnlich 3 bis 5 Tage nach der Operation stattfinden. Ihre Genesungsphase werden wir einige Wochen lang verfolgen. Danach empfehlen wir Ihnen, nach 6 und 12 Monaten zur Kontrolle zu kommen.

Für gewöhnlich können sie nach 1 Woche zu Ihrer Arbeit zurückkehren. Wenn Sie bei der Arbeit körperlich arbeiten müssen, könnten Sie darüber nachdenken, 2-3 Wochen frei zunehmen oder die Arbeitszeit zu reduzieren.

Dies hängt von der durchgeführten Operation ab. Normalerweise wird es erlaubt, nach 3 Wochen wieder Auto zu fahren. Aber in speziellen Fällen, kann das Autofahren auch für 6 Wochen untersagt werden.

Schmerzmittel und Antibiotika werden Ihnen verschrieben, wenn Sie das Krankenhaus verlassen. Generell bevorzugen wir es, Medikamente der Gruppe NSAI (Rantudil, Apranax, Majezik usw.) und Paracetamol (wie Geralgine, Parol usw.) in Kombination zu verwenden, wenn Sie hiergegen keine Allergie haben. Generell empfehlen wir, 5-7 Tage nach der Operation, für sie geeignete Antibiotika einzunehmen.

Obwohl wir es bevorzugen, dass unsere Patientinnen, die sich einer Brustverkleinerung unterzogen haben, 1 Nacht im Krankenhaus bleiben, kann man es in manchen Fällen erlauben, dass sie am selben Tag nach Hause gehen.

Sie können dann zurückkehren, wenn Sie sich ausreichend wohl fühlen. Sofort nach der Operation kann außer leichten Berührungen, alles andere den Inzisionsstellen schaden.

Bei einer Brustverkleinerung wird durch sehr kleine Inzisionen eingedrungen und die Operation durchgeführt. Nach der Operation sind keine sichtbaren Nähte zu sehen und die Wundstellen werden überlappend verklebt. Das Verheilen der Narben hängt von genetischen Faktoren ab und kann von Patientin zu Patientin anders sein. Nach der Operation werden unsere Patientinnen über Therapien informiert, womit eine Narbenbildung verhindert werden kann. Patientinnen, die sich an unsere Direktiven halten, haben keine Beschwerden bezüglich ihrer Narben. Es werden andere Therapien für Frauen empfohlen, die genetisch für Narbenbildung vorbelastet sind.

Drainagen sind erforderlich, um die Flüssigkeiten, die sich nach der Operation in Ihrer Brust entstehen, einzusammeln. Um die Eingriffe unserer Kandidatinnen für eine Brustverkleinerung sicher zum Ende zu bringen, befürworten wir generell den Einsatz von Drainagen. Es ist notwendig, dass die Drainagen 2 Mal täglich kontrolliert und entleert werden. Unsere Krankenschwestern werden Ihnen diesen Prozess zeigen, bevor Sie aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Drainagen werden meistens am nächsten Tag der Operation und manchmal auch nach ein paar Tagen entfernt. Unter weiter Kleidung können Sie die Drainage sehr gut verstecken.

Wenn Sie Drainagen haben, können Sie sich mit Feuchttüchern reinigen. Sie können frühestens 2 Tage nachdem die Drainagen entfernt wurden wieder duschen. Generell sind keine sichtbaren Nähte an den Inzisionsstellen zu sehen. An diesen Regionen werden sich zwei Schichten Pflaster befinden. Die erste Hautfarben Schicht der Pflaster, die direkt über die Drainage geklebt wird, wird nach 7-10 Tagen entfernt. Die zweite generell weiße und wasserdichte sowie unsichtbare Schicht von Pflaster empfehlen wir, nach der Dusche zu entfernen

Nach der Operation empfehlen wir Ihnen das Tragen von Sport-BHs. Es sollte en BH sein, der sich von vorne schließen lässt und keinen Bügel hat. Am Tag der Operation empfehlen wir Ihnen, ein Pyjama mitzubringen, der sich von vorne zuknöpfen lässt und leicht auszuziehen ist.

Das Resultat werden Sie sofort wahrnehmen. Des Weiteren werden 20-30% Schwellungen vorhanden sein. Die Schwellungen werden größtenteils in 6-8 Wochen zurückgehen.

Bei der Brustverkleinerung werden andere Techniken benutzt. Bei unseren verwendeten Techniken wird die Brustwarze nicht beschädigt und wird somit das Stillen nicht beeinflussen. Extra große, hängende Brüste können aggressivere Eingriffe benötigen. Da in solchen Fällen die Milchdrüsen, die an die Brustwarzen reichen sehr lang sein werde, könnten sich Veränderungen für das Stillen ergeben.

Sofort nach der Operation, kann es zu einem Empfindungsverlust an der Brustwarze kommen. Nichtsdestotrotz wird die Empfindlichkeit generell langsam aber sicher zurückkehren. Der Empfindungsverlust bei Brustverkleinerungen kann gemäß der Größe der Brust oder dem Hängen unterschiedlich sein.

Bei einer Gewichtszunahme, die über dem Normalbereich liegt, können die Brüste auch größer werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Gewicht ungefähr wie Ihr aktuelles Gewicht halten. Es sollte auch nicht vergessen werden, dass die Brüste auch mit der Schwangerschaft größer werden.

Bei allen unseren Operationen machen wir keine Nähte, die von außen sichtbar sind. Deshalb ist es auch nicht notwendig, Fäden zu ziehen.

In einigen Tagen können Sie verreisen. Aber wir würden gerne Ihre Genesung nach ein paar Tagen und innerhalb einiger Wochen gerne verfolgen. Unsere Patientinnen, die nicht in derselben Stadt wohnen, können Fotos machen und diese zur Kontrolle an uns versenden.

Autor: Doç. Dr. Erdem Güven
Wir schreiben über unsere Patienten.

Schreibe einen Kommentar